Schnell schwanger werden

Schwanger werden - die Grundlagen
 
Wissen Sie genau, wie das geht und wie nicht?
 
 Viele Frauen mit Kinderwunsch wissen gar nicht so recht, wie sie eigentlich schwanger werden können. Dass für eine erfolgreiche Befruchtung Geschlechtsverkehr ohne Verhütung erfolgen muss, dürfte noch klar sein. Doch der richtige Zeitpunkt ist etwas, was viele Paare außer Acht lassen. Auch die Psyche spielt eine entscheidende Rolle. Frauen, die sich zu sehr unter Druck setzen, werden häufig nicht schwanger, obwohl körperlich nichts dagegen spricht. 
 


Schnell schwanger werden - das richtige Timing
 
 Innerhalb eines Zyklus, der im Durschnitt ca. 28 Tage dauert, reift nur eine einzige Eizelle heran. Wenn der Eisprung erfolgt, ist die Eizelle nur etwa 4-5 Stunden befruchtungsfähig. Leider gibt es bezüglich des Einsprungs sehr viele Legenden, die nicht zutreffen. So denken immer noch sehr viele Frauen, dass der Eisprung in der Mitte des Zyklus erfolgt. Dies ist aber nur bedingt richtig, da der Zyklus von Monat zu Monat schwanken kann und eine exakte Bestimmung somit kaum möglich ist. Das Sperma des Mannes überlebt ungefähr 5 Tage im Körper der Frau.


 
Wie werden Sie schnell schwanger?
 
 Der richtige Zeitpunkt ist sehr wichtig, um schwanger zu werden. Zur Ermittlung des Eisprungs können verschiedene Methoden angewendet werden. Ein Fertilitätscomputer ermittelt anhand von Hormonen die fruchtbaren Tage. Auch die Temperaturmethode oder ein Eisprungkalender können helfen. Der Verkehr sollte also kurz vor dem Eisprung erfolgen, wenn eine schnelle Schwangerschaft geplant ist. Damit die Spermienqualität hoch bleibt, sollte der Geschlechtsverkehr nicht jeden Tag erfolgen, sondern lieber nur alle zwei bis drei Tage.
 


Schwangerschaftsernährung – Grundlagen
 
Welche Nahrungsmittel sind sinnvoll?
 
 Vor und während der Schwangerschaft ist die Ernährung besonders wichtig. Eine erhöhte Zufuhr an Folsäure ist zu empfehlen. Denn Folsäure hilft nicht nur bei der Bildung von Sexualhormonen, sondern auch bei Zellteilungs- und Wachstumsprozessen. Frauen, die eine Schwangerschaft planen sollten die doppelte Menge Folsäure zu sich nehmen. Ein Ergänzungspräparat ist hierfür sinnvoll. Die Mahlzeiten in der Schwangerschaft sollten vor allem viele Milchprodukte und reichlich Obst und Gemüse enthalten. Eine eiweißreiche Kost wird empfohlen. Deshalb wird der Frauenarzt meist zu einer lactovegetabilen Ernährung raten.
 


Welches sind die häufigsten Ernährungsfehler in der Schwangerschaft?
 
 Heute wissen die meisten Frauen, dass sie nicht für zwei Personen essen müssen. Trotzdem sind regelmäßige, kleine Mahlzeiten sehr wichtig. Eine ausgewogene Ernährung ist unerlässlich. Damit Schwangere nicht zu viel Gewicht zulegen, sollte trotzdem weiterhin die Zufuhr von Fett und Kohlenhydraten eingeschränkt bleiben. So ersparen Sie sich nicht nur lästige Schwangerschaftspfunde, sondern schützen auch die Gesundheit des Kindes. Alkohol und Nikotin sollten in der Schwangerschaft absolut tabu sein. Auch Kaffee wird nur in Maßen empfohlen. Mehr als drei Tassen Kaffee am Tag sollten es nicht sein.