Errechneter Geburtstermin

Schwangerschaftsmonat berechnen - Grundlagen

Jede werdende Mutter benötigt den Geburtstermin ihres Babys. Der Frauenarzt und verschiedene Methoden geben einen ziemlich genauen Aufschluss darüber, wann der neue Erdenbürger das Licht der Welt erblickt.

 

Wie lautet die theoretische Formel für den Geburtstermin?

Erster Tag der letzten Regelblutung plus 9 Monate und 7 Tage. Die Schwangerschaft dauert 280 Tage oder 40 Wochen. Biologisch, das heißt ab dem Zeitpunkt der Befruchtung, ist die tatsächliche Schwangerschaftsdauer 267 Tage, also 2 Wochen weniger.  

Dieser Termin errechnet allerdings nur den Tag mit der größten Geburtswahrscheinlichkeit. Als Termingeburten gelten alle Geburten, die drei Wochen vor diesem Tag und bis zu zwei Wochen nach diesem Datum stattfinden. 
 


Wie sicher ist es, den Schwangerschaftsmonat selbst zu berechnen?
 
Da verschiedene Faktoren auch während der Schwangerschaft zu einem vermeidlichen Monatsblutung führen können, ist die Errechnung nicht sehr sicher. Eine Ultraschalluntersuchung ist hierfür viel genauer.
 
 
Funktionieren Schwangerschaftsrechner genau?
 
 Auch wenn diese Rechner recht präzise sind, ist die Ultraschalluntersuchung vorzuziehen.
 
 
Welche Termine können mit einem Schwangerschaftsrechner festgestellt werden?
 
 Der mögliche Eisprung, Kontrazeption genannt, lässt sich damit errechnen. Ebenso lässt sich der Beginn des Mutterschutzes ermitteln. Der vermeidliche Entbindungstermin kann damit auch bestimmt werden. Allerdings gilt hier Ähnliches, wie bei der Naegele-Regel. Die Schwangerschaftswochen lassen sich damit auch berechnen. 
 
 
Welche Schwangerschaftswochen sind besonders wichtig? Was passiert innerhalb dieser Phasen?
 
 Wichtige Termine in der Schwangerschaft geben Aufschluss über die Entwicklung des Babys. Die Schwangerschaftswoche zu berechnen, zeigt zum Beispiel den Zeitpunkt, ab dem das Herz des Kindes schlägt. Dies geschieht schon ind er 5. Woche nach der Befruchtung.
 
 In der 12.bis 14. SSW besteht immer die Gefahr eines Frühaborts. Meist hat sich der Fötus nicht richtig entwickelt und wird deshalb abgestoßen. Schwere Erkrankungen der Mutter können ebenfalls ein Auslöser sein. 
 
 Nach der 28. (bzw. 26.) SSW ist die Lebensfähigkeit des Kindes meist gewährleistet, auch wenn es sich um eine Frühgeburt handelt. Mittlerweile gibt es aber auch schon recht gute Chancen für Frühchen, die nach der 23. SSW geboren werden. Allerdings ist bei diesen Kindern oftmals mit Behinderungen zu rechnen. 
 

Wie berechnet der Arzt die Schwangerschaftswoche?
 
 Mit einer "Schwangerschaftsscheibe"(Gravidigramm) lassen sich die Daten sehr gut bestimmen. 
 
 
Kann eine Hebamme den Geburtstermin genauer bestimmen?
 
 Auch eine Hebamme kann den Geburtstermin nicht genauer bestimmen.
 

Ab wann ist ein Schwangerschaftstest aussagefähig?
 
 Erst nach dem Ausbleiben der Regelblutung, also ca. 14 Tage nach dem Eisprung sind die herkömmlichen Schwangerschaftstests sinnvoll. Zu diesem Zeitpunkt ist das Ergebnis zu 95 % richtig. Ab der sechsten SSW kann die Schwangerschaft auch per Ultraschall nachgewiesen werden. 


In welchem Schwangerschaftsmonat sind Kindsbewegungen spürbar?
 
 Werdende Mütter spüren ab dem 5.Monat Kindsbewegungen. 
 
 
Welche Termine und Untersuchungen finden innerhalb welches Zeitrahmens statt?
 
 Nachdem die frühe Schwangerschaft (Frühgravidität) festgestellt wurde, erfolgt eine Woche später eine Kontrolle. Danach wird im vierwöchigen Rhythmus kontrolliert. Kurz vor der Geburt, ab der 30. SSW sind Kontrollen alle zwei Wochen vorgesehen. 
 
 
Welche Untersuchungen müssen gemacht werden, welche sind nur auf Wunsch möglich?
 
 Insgesamt drei Ultraschalluntersuchungen sind bei einer Schwangerschaft vorgesehen. Die erste Ultraschalluntersuchung erfolgt im Zeitraum zwischen der 9- und 12. SSW. Die nächste Untersuchung ist dann zwischen der 19.- und 22. SSW fällig. Die letzte Ultraschalluntersuchung findet zwischen der 29. und 32 SSW statt. Die Kontrollbesuche sind davon unabhängig. Verschiedene Vorsorgeuntersuchungen, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden, können im Einzelfall sinnvoll sein. 
 
 
Kann mit einem Schwangerschaftsrechner der Beginn des Mutterschutzes festgestellt werden?
 
 Ja, es gibt auch spezielle Mutterschutzrechner. 
 
 
Wie genau ist der voraussichtliche Entbindungstermin?
 
 Statistisch gesehen ist der errechnete Geburtstermin recht genau. Im Einzelfall jedoch ist dieser Termin sehr unterschiedlich.